11. Februar 2018

Raffiniert Kombiniert! Arbeiten für die Ausstellung Kunstwerk Wolle +

Meine Kleider umfassen ein breites Spektrum an Handwerkskunst, das heisst es werden Stoffe gewoben, zum Teil das benötigte Garn von Hand versponnen. Die Schnittmuster werden selber entworfen oder ich verändere bestehende nach meinen eigenen Wünschen.  
Ich liebe die Herstellungsphasen und das Gestalten meiner Unikaten unter dem Label
KLEIDSAM by Monika Stooss
 
 
Ich liebe Kleider die eine Bequeme Trageeigenschaft aufweisen. Diese dürfen nicht kneifen oder einengen. Deshalb wähle ich im Vorfeld softweiche Stoffe aus! oder stelle diese selber her.
Filze oder Webe die Stoffe von Hand, ein weiteres Verfahren ist die Nachbehandlung dabei entstehen flauschige und weiche Walkstoffe.
Manchmal finde ich aber auch im Stoffladen genau das passende! Somit viele Arbeitsstunden wegfallen, und das Kleidungsstück Preiswerter für den Kunden wird!
Wenn ich jedoch die Stoffe selber Webe, oder Filze, und aus dem Nichts erschaffe, sind die Kosten natürlich sehr viel höher, als wenn ich den Stoff im Geschäft kaufen kann um daraus ein Kleidungsstück zu nähen. Meine Kleider sind Wohlfühlkleider geschmeidig weich und fliessend im Fall. Meine Wohlfühlkleider  umschmeicheln jede Figur.  Vielleicht gehört auch dir bald ein Kleidungsstück von mir.
 






Meine Kleider sind an der Ausstellung Kunstwerk Wolle  6.-8. September ausgestellt und werden an der Modeschau präsentiert.
An meinem Verkaufsstand dürfen die Kleider von Nahe angesehen werden und anprobiert werden!
Vielleicht spricht ein Wohlfühlkleid dein Herz an. Ich Freue mich meine Kleider dir an der Ausstellung Kunstwerk Wolle+ vorzustellen.





 

 
***************************************************************************
 
Das SCHAF mein Wolllieferant

Wolle gewaschen, gemischt, gekardet und von Hand versponnen

Die versponnene Wolle verwoben

Nachbehandeln um softweiche Walkstoffe zu erhalten


Wenn der fertige Stoff auf dem Nähtisch liegt, stehen viele einzelne Arbeitsschritte und Arbeitsstunden dahinter!
Wolle vom Schaf waschen, karden, verspinnen, weben, veredeln.
Eine Wohltuende Arbeit das macht mich einfach glücklich.   

Der Jupe ist genäht, nun folgt die passende Jacke dazu.


Die Jacke wird gefüttert!


Einzelne Teile von dem von Hand  hergestellten Webstoff werden bei dieser Kombination zum Blickfang

 


Achselpolster und Schulterpolster führen zu einem guten Sitz der Jacke

Wolle färben um einen passenden Farbton zu erhalten.

Ein schöner Glanz

Kunstwerke der Natur
 
 

3. Januar 2018

Neue Kurse ausgeheckt!




Zuerst einmal an alle meine Blogbesucher und Kursbesucher wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr 2018

ich wünsche allen, glückliche Momente, kreatives Schaffen, Lebensfreude, Freudensprünge, Gesundheit, Liebe, Zufriedenheit und viel Erfolg im neuen Jahr.

*******************************************************************************

Meine Kursfreie Zeit über die Festtage waren überaus Kreativ!

Viele ruhige Tage zum entfalten neuer Ideen. Was daraus entstanden ist in vielen Probenstücken könnt Ihr hier auf meinem Blog einsehen. Die neuen Kurse sowie das ganze Kursprogramm 2018 ist auf www.kamele.ch  einzusehen.

Neue Webrahmenkurse
***************************************************
Bilder von der Idee zur Planung und der Umsetzung!
Es macht riesig Spass eigene Stoffe zu Gestalten und diese zu fertigen Kleider oder Assessors zu verarbeiten. Gerne gebe ich meine Erfahrungen an den NEUEN Webrahmenkursen weiter!!!
****************************************************


Kursausschreibung und Anmeldung unter www.kamele.ch 

Kurs Weben 3 Experimentelles Weben! Es werden sechs verschiedene Themen am Kurs mit Webmuster erarbeitet siehe folgende Kursauschreibung!


Kurse und das passende Ausstellungskonzept!!!





Dieses Arbeitsdossier über die 6 Themen werden am Kurs jedem Teilnehmer abgegeben.


63 - Webrahmenkurs 3 / experimentelles Weben


Der experimentelle Tageskurs im Webrahmenweben

In diesem Kurs stehen sechs Webrahmen mit verschieden Webketten für Sie bereit. Daraus stellen Sie verschiedene Webmuster her, zu jedem Stoff werden Arbeitsblätter zum Nacharbeiten der Gewebe abgegeben. Ein faszinierender Kurs mit vielen Tipps und Tricks rund um die Webrahmenweberei.

Thema 1 - Vom Mantelstoff zum Walkstoff Die von ihnen abgewobenen Musterstücke werden im Kurs weiter verarbeitet, gewaschen, gewalkt und anschliessend mit der Handkarde aufgeraut.

Thema 2 - Elastische Stoffe mit 3 D und Krinkel EffektenAktive und passive Garne die sich nach dem Weben noch verändern, sich zusammenziehen überdrehen und neue Oberflächen-Strukturen bilden ermöglicht ganz neues an Stoffgestaltungsmöglichkeiten. Sie werden gespannt verfolgen wie sich das Gewebe urplötzlich verändert. Wenn die Stoffe im heissen Wasser getaucht werden. 

Thema 3 - Farbe und Weben: wir Färben mit AshfordfarbenWie verblüffend einfach Sie einen Strang Wolle oder Seide färben können werden im Kurs aufgezeigt. Mit solchen gefärbten Wolle oder Seiden stränge können Sie Ihr Muster für weitere Schals weben. Handbemalte Wollstränge haben eine geradezu unwiderstehliche Anziehungskraft.

Thema 4 - Shibori weben oder plissierte StoffeDas plissierte Shiborigewebe ist in Leinwandbindung mit eingewebten Zusatzschuss gewebt. Sie erhalten gleichmässige oder unregelmässige Falten je nach einlegen der Reihfäden die nach dem Weben straff angezogen werden, anschliessend wird der Stoff gefärbt. Nach der Färbung wird der Zusatzschuss. entfernt. Wenn die Plissierfalten sich öffnen erscheint das Shiborimuster.
Thema 5 - Ikatweben

Um ein Ikatgewebe herzustellen wird ein Teil der Kettfäden vor dem Weben abgebunden, reserviert und gefärbt. Mit diesen modisch gefärbten Ikatstoffen können Sie zauberhafte Musterstoffe für Ihre Kleider selber gestalten und daraus Ihre persönliche Stoffe weben.


Thema 6 – Kleiderstoffe der besonderen ArtJe nach Einzug der Kettdichte  Abwechslungsweise Dicht oder mit Distanz eingezogen entstehen im selben Gewebe Transparente und festere Partien. Beim einweben spielen wir mit Farben und Dicke vom Schussmaterial. Diese gewobenen Muster werden anschliessend heiss gewaschen. Es entstehen wunderbare und Schicke Kleiderstoffe. Der dickere Schuss aus Wolle sieht anschliessend gefilzt aus somit eine besondere Oberflächenstruktur zum Blickfang wird
 
Kursdaten:Dienstag, 30. Januar 2018
Dienstag, 17. April 2018
Mittwoch, 26. September 2018
Montag, 26. November 2018
Kurszeiten:09:30 - 17.30 Uhr
Kurskosten:CHF 235.00 inkl. Material
Kursleitung:Monika Stooss
Teilnehmer:min. 3 / max. 6
 
Anforderungen:Zur Teilnahme ist der Webrahmenkurs 1 erforderlich!
 
Sie benötigen am Kurstag keinen Webrahmen, diese sind für Sie von der Kursleitung eingerichtet! 

Der Kurs 30.Januar ist Ausgebucht der nächste Experimenteller Kurs findet am 17.April 2018 statt

 Bilder zu den Themen Walkstoffe

Bilder zu Plissierten Stoffen und Shibori Weben
 Die Muster sind gelungen
 
 
Die Muster sind gelungen jetzt wird wertvolleres und feineres Material verwendet, auf die Ergebnisse freue ich mich sehr.  


 
 
 
 
 Hier schon die ersten feinen Walkstoffe!!!
 
Schwarz Weiss, starke Kontraste

Die Lamellen zeichnen sich super ab, Ziel erreicht!
Die ersten Fotos von Phase 2 alles wie erwünscht
 
Die Reservationsfäden werden nach dem weben angezogen, gewaschen und gewalkt.
 

 
 
 
 
 


 
**********************************************
 
Zum Thema Ikatweben und Shibori Abbindungen, Die Wolle wird im Vorfeld Abgebunden und gefärbt.







***************************************

 


 Bilder zu dem Thema Elastische Stoffe

 
 

Plupperstoffe 3D Effekte



Bilder zu Kleiderstoffen

 







 
Einige Muster gewoben, gewalkt und gefilzt.
 


 
 
 


Bild zu Ikatweben
 
Thema Färben
 


 
Wollstränge Färben


 
Mit der gefärbter Wolle weben






 



Bilder zu, flauschig weichen Walkstoffen

 
          Bilder zu Ideen, was aus den Walkstoffen entstehen könnte!





 
  
Bilder zu Walkstoffen


  

66 - Webrahmenkurs 6 / Sofakissen


Tageskurs Webrahmenweben
Wie kann man mit dem Webrahmen eine Kissenhülle weben?
Im Kurs richten wir den Webrahmen für drei Kissen ein! Das erste Kissen wird am Kurs fertig gewoben und Sie sehen wie Sie ein Stück für das erste Kissen ab dem Webrahmen nehmen können,  um zu einem späteren Zeitpunkt wieder weiter zu weben. Die zwei weiteren Kissen können nach dem gelernten zuhause gemütlich fertig gewoben werden.
Die Kursleitung zeigt Tipps und Tricks wie ein Kissen mit verschiedenen Verschluss Varianten mit der Overloockmaschine genäht werden kann.

Kursdaten:Donnerstag, 1. Februar 2018
Dienstag, 22. Mai 2018
Mittwoch, 31. Oktober 2018
Kurszeiten:09:30 - 17.30 Uhr
Kurskosten:CHF 180.00 Material nach Aufwand
Kursleitung:Monika Stooss
Teilnehmer:min. 3 / max. 6
 


Drei verschiedene Verschlussvarianten.